Wir retten seit über 20 Jahren Tiere aus ungarischen Tötungsstationen und versuchen sie auf  vorkontrollierte gute Plätze zu vermitteln! Für schwer oder nicht vermittelbare Hunde haben wir in Ungarn ein Tierheim errichtet, welches wir unter grossen finanziellen Opfern aufrecht halten. Wir machen laufend Kastrationsaktionen und tragen damit zur Verhinderung der Vermehrung bei.
Wir betreuen ausserdem regelmässig hunderte Kettenhunde mit Futter, wetterfesten Hundehütten und vielem nötigem Hundebedarf.
Wir setzen uns darüber hinaus für die Rechte aller Tiere ein und veröffentlichen auf unserer Seite auch Infos anderer Tierrechtsorganisationen und fordern gemeinsam mit ihnen zum Stopp von Verbrechen an Tieren aller Arten auf, zum Stopp von Tierversuchen, von versklavender ausbeutender qualvoller Tierhaltung, von Schlachtung, und zu tierfreundlichen Alternativen wie unblutiger Ernährung, kritischem Konsum tierleidfreier Lebensmittel und Waren, die jeder einzelne für sich selbst in die Tat umsetzen kann und soll.

Wir bitten um Geld-, Sach- und Futter-Spenden:

Österreich: PSK-Konto, AT626000000092066100
OPSKATWW
Deutschland: LKG SACHSEN e. G., BIC:GENODED1DKD, IBAN:DE57350601901624790010

Unsere Vorsitzende Patricia Bruckner veranstaltet seit unserer Gründung an den Wochenenden Flohmarktstände und erwirtschaftet dadurch den Grossteil der Kosten unseres Tierheimbetriebs. Daher benötigen wir auch immer dringend gut erhaltene saubere Flohmarktware: bruckner.patricia@gmx.at